Wirtschaftsstandort und Einkaufsort Babenhausen

Die gesunde und vielfältige Wirtschaftsstruktur der Babenhausener Unternehmen ist einer der Pfeiler auf denen die Entwicklung unserer Gemeinde steht. Dabei geht es nicht nur um die Gewerbesteuereinnahmen, die Babenhausen eine über dem Landesdurchschnitt liegende Steuerkraft verleihen.

Gut 2.000 Arbeitsplätze hat der Ort mit seinen Betrieben auch zu bieten. Damit zieht Babenhausen auch als Arbeitsplatz-Magnet deutlich mehr Arbeitskräfte als Pendler in den Ort, als umgekehrt Ortsansässige außerhalb von Babenhausen arbeiten.

Dieser Pendlerüberschuss sorgt unter anderem auch dafür, dass die hiesigen Läden für Einkäufe des täglichen Bedarfs einen deutlich größeren Einzugsbereich als nur Babenhausen selbst haben. Das jüngste Einzelhandelsgutachten beziffert den Einzugsbereich der Babenhausener Geschäfte mit mehr als 15.000 Menschen, also gut dreimal soviel wie im Orts selbst wohnen.


Die Lage mitten im Viereck der Mittelzentren-Städte Memmingen, Illertissen, Krumbach und Mindelheim macht Babenhausen damit als Unterzentrum zu einem zentralen Versorgungsort für die Dinge des täglichen Bedarfs. Mehr als 50 Fachgeschäfte in Babenhausen sprechen in einem Ort dieser Größe eine deutliche Sprache.

Kostenlose Parkplätze und eine engagierte Einzelhandelsgemeinschaft „PRIMA im Fuggermarkt“ sorgen für weitere Gründe in Babenhausen einzukaufen.